Microsoft User Experience Virtualisation (UE-V)

Microsoft User Experience Virtualisation (UE-V)

Gerade mobile Mitarbeiter verwenden inzwischen immer häufiger eine ganze Reihe von verschieden Geräten für den Zugriff auf Windows und ihre Anwendungen. Eine persönliche konsistente Umgebung vereinfacht das Arbeiten dabei enorm – unabhängig davon, wie Benutzer auf diese zugreifen, ob es sich dabei um phyische oder virtuelle Anwendungen und Desktops handelt. Microsoft User Experience Virtualisation (UE-V) ist in der Lage die persönlichen Umgebungen von Benutzern automatisch auf Windows 7 und Windows 8 Geräten bereitzustellen. Mitarbeiter können somit überall arbeiten.

Mit UE-V können Vorlagen für den Speicherort von Einstellungen verwendet werden, in denen die verwendeten Pfade für Anwendungs- und Betriebssystemeinstellungen aufgelistet werden. Mit vorbereiteten Vorlagen für Office, Windows 7 und Windows 8 ist es möglich, diese Einstellungen bei einem Gerätewechsel mitzunehmen. UE-V ist somit auch in der Lage, in Microsoft-Desktopvirtualisierungsprodukte integriert zu werden, um die Benutzerumgebung auch in komplexen Umgebungen „roamen“ zu können.

Ich berate Sie gerne bei der Implementierung der Microsoft User Experience Virtualization.